Beste Freundin unter der Dusche
Erotische Geschichten

Beste Freundin in der Dusche gefickt!

0 6042

Beste Freundin in der Dusche gefickt!

Mein Name ist Harry und ich stand schon immer auf meine beste Freundin, Tracey. Seit wir klein sind, verbringen wir viel Zeit miteinander. Aber mittlerweile sind wir schon Ende 20 und es ist noch nichts zwischen uns passiert. Obwohl ich schon immer auf sie stand. Ihre langen braunen Haare und ihr kurviger Körper machten mich schon immer sehr an.

Am Freitag kam sie wieder vorbei und wir bestellten uns Pizza. Ich hatte auch ein paar Bier gekauft, die wir vor dem Fernseher tranken. Wir saßen beide auf der Couch, redeten erst über unsere Woche und dann entschlossen wir, einen Film zu schauen.

Sie hatte mal wieder ein paar Filme ausgesucht und wir fingen an die Filme zu schauen. Dieses Mal war es eine Trilogie, weshalb es sehr spät wurde und Tracey mich fragte, ob sie bei mir übernachten  könnte.

 

Unter der Dusche

Beste Freundin unter der DuscheSelbstverständlich sagte ich ja. Tracey beschloss dann noch schnell zu duschen und ich stellte mir die ganze Zeit vor, wie sie sich ihren Körper mit Seife einrieb. Sofort wurde ich geil und klopfte deshalb an der Tür.

„Was ist los? Du kannst auch gerne mit unter die Dusche kommen, wenn du willst. Das haben wir als Kinder auch ständig getan“, kam es aus dem Badezimmer zurück. Diesen Moment musste ich einfach nutzen.

Ich versuchte, meinen harten Schwanz zu unterdrücken, ging ins Badezimmer und zog mich vor ihr aus. Währenddessen drehte ich mich immer ein wenig zur Seite, sodass sie nie komplett mein hartes Ding sah.

Sie öffnete die Duschkabine und ich stieg dann ein. Tracey war gerade dabei ihre Haare zu waschen und ich schaute ihr dabei zu. Sie war echt total sexy, hatte große Brüste und eine rasierte Pussy. Früher trug sie immer ein paar Haare untenrum, aber die Zeiten waren vorbei.

Dann fragte ich sie, ob sie mir mein Duschgel reichen könnte. Sie griff hinter sich, wollte es mir gerade in die Hand drücken, doch dann ließ sie es aus der Hand fallen. Sie lachte herzlich und bückte sich dann nach vorne, um es aufzuheben.

Dabei hatte ich einen einwandfreien Blick auf ihren Arsch, der richtig knackig war. Mein Schwanz konnte sich nicht mehr zurückhalten und wurde direkt hart.

Tracey kam hoch, drückte mir mein Duschgel in die Hand und grinste mich an, als sie meinen harten Penis sah. „Ich fand dich auch schon immer sehr attraktiv“, sagte sie dann vorsichtig und ich nahm das als Bestätigung, sie jetzt anzumachen.

Ich haute ihr als Spaß auf ihren Arsch und sie fasste dann kurz meine Hüfte an. Wir neckten uns in der Dusche, aber schnell wurde aus Spaß ernst.

 

Das ging zu weit!

Plötzlich war ihre Hand an meinem Schwanz. Der Spaß verflog und wurde mit Leidenschaft eingetauscht. Ich stöhnte bei jeder Berührung von ihr, denn ich hatte so lange davon geträumt.

Zuerst streichelte sie meinen Penis vorsichtig vom Schaft bis zur Spitze und dann kniete sie sich unerwartet hin. Ich sah eine Leidenschaft in ihren Augen, die ich noch nie zuvor entdeckt habe.

Sie öffnete ihren Mund und ließ meinen Schwanz in sich eindringen. Ich schaute mir das alles von oben an, ihr Arsch war auseinander gespreizt und sah dabei verdammt gut aus.

Als mein Penis in ihren Mund ging, musste ich laut aufstöhnen. Es fühlte sich warm, feucht und einfach geil an. Mit ihrer Hand streichelte sie währenddessen an meinen Eiern entlang, die komischerweise auch steif vor Erregung geworden sind.

Sie leckte meinen Schwanz mal langsam und dann wieder schneller. Zwischendurch schaute sie nach oben und ich konnte dabei ihre Titten sehen, die meine Oberschenkel berührten. Ich hatte so lange darauf gewartet, dass sie mich befriedigt und endlich ist es dazu gekommen.

Ich wollte ihre scharfe Pussy auch endlich mal berühren und fasste sie deshalb am Arm an, welche Anspielung sie verstand und sich hinstellte. Nun standen wir beide nackt voreinander und warmes Wasser lief an unseren Körpern herunter.

Mit meinen Händen packte ich ihr Gesicht und küsste sie intensiv. Das Küssen wurde schnell zum Rumlecken. Ihre Zunge wusste dabei genau, wie sie mich scharfmachen konnte.

 

Ihre geile Fotze

In der Dusche blasenAls nächstes drückte ich ihren Körper mit meiner Hand ein wenig nachhinten, sodass sie sich auf den Rand der Dusche setzte. Dieses Mal kniete ich mich vor ihr hin und drückte ihre Beine auseinander. Ich wollte endlich ihren Pussysaft schmecken, von dem ich so lange geträumt hatte.

Schnell entblößte sie mir ihre Fotze. Ihre Schamlippen schauten ein wenig heraus und waren rosa. Als erstes fasste ich diese an, streichelte an ihrem Kitzler entlang und dann kam mein Mund immer näher. Sie schmeckte total süßlich und einfach geil.

Sie antwortete auf meine Berührungen, indem sie ihren Kopf nachhinten nahm und ziemlich laut anfing zu stöhnen. Als erstes leckte ich an ihren Schamlippen entlang, sog sie zwischendurch in meinen Mund ein und nahm meine Hand zur Hilfe, indem zwei Finger in ihre Öffnung tauchten.

Sie war total feucht, was mich noch mehr anmachte. Zwischendurch wanderte ich mit meinem Mund immer entlang ihres Kitzlers, sodass sie vor Geilheit ein paar komische Geräusche von sich gab.

Je schneller ich mit meiner Zunge wurde, desto lauter wurde sie. Dann griff sie nach meinen Haaren und gab das Tempo vor, indem sie geleckt werden wollte. Ich liebte dominante Frauen und Tracey wusste eben genau, was sie wollte.

Nach ein paar Minuten beugte sie sich dann wieder nach vorne und griff nach meinem Schwanz, der auf ihre Berührungen wartete. Ich leckte sie weiterhin, weshalb ich merkte, dass sie sich nicht auf meinen Schwanz komplett konzentrieren konnte.

 

„Fick mich“

Das gleiche Gefühl muss sie auch gehabt haben, denn nun stand sie auf, drehte sich um und stellte sich auf den Rand der Dusche mit ihren Knien. Sie war dabei in Doggy-Style und präsentierte mir ihren Arsch und ihr komplette Öffnung. „Ich will jetzt deinen Schwanz in mir spüren. Fick mich!“, befahl sie mir.

Bevor ich ihr jedoch gab, was sie wollte, streichelte ich mit meinem Daumen an ihrem Arschloch entlang, tauchte den Finger wieder in ihre Pussy und ließ ihn vibrieren. Als sie nicht mehr damit rechnete, steckte ich meinen Schwanz in sie herein.

Meine Bewegung war ein wenig ruckartig, weshalb sie fast nach vorne fiel. Aber ich hielt sie an ihren Hüften fest und bestimmte nun den Rhythmus.

Immer wenn sie lauter wurde, fickte ich sie härter und gab ihr zwischendurch ein paar Pausen, damit sie ihren Atem sammeln konnte. Ihre Brüste wackelten als ich sie fickte. Zwischendurch griff ich nämlich nach vorne, knetete ihre prallen Titten und ließ sie dann wieder hängen. Sie mochte diese Berührung, das stellte ich schnell fest.

Dann zog ich ihr ein wenig an ihren Haaren, um zu zeigen, dass ich der Boss bin. Es war wirklich zärtlich und nicht zu gewaltvoll, sodass es sie noch weiter anspornte. Es dauerte nicht lange, bis ich ein Kribbeln in meiner Penisspitze bemerkte.

Ich fühlte, dass ich kurz vor dem Orgasmus stand. Ich wollte jedoch noch nicht abspritzen, sondern versuchen, dass wir beide gleichzeitig kommen würden. Deshalb nahm ich meine rechte Hand zur Hilfe und streichelte weiter ihren Kitzler, während ich sie fickte.

 

Der Orgasmus

In der Dusche abgespritztSie erwiderte die Berührung mit sehr lautem Stöhnen. Nach einer halben Minute schätzungsweise, schrie sie: „Oh mein Gott, ich komme!!“ Diese Worte nahm ich als Anlass, sie noch härter zu ficken. Ich spürte erneut das Kribbeln in meinem Schwanz und schrie auf.

Der Orgasmus war im vollen Zuge. Sie fühlte scheinbar das gleiche, denn ihre Hüfte wurde wilder und sie stöhnte weiter. Doch dann war es um mich geschehen: Mein Sperma drang aus meinem Schwanz heraus, wie aus der Pistole geschossen.

Im selben Moment brach sie zusammen und beendete ihren Orgasmus. Ich drückte noch den letzten Rest meines Spermas in ihren feuchten Tunnel und dann war der Spaß wieder vorbei.

Sie stellte sich anschließend hin, grinste mich an und wir duschten zu Ende. Das war ein geiler Abend und ich hoffe, dass das wieder passieren wird.

Da hat er seine geile beste Freundin unter der Dusche gefickt, was für ein Glückspilz! Gefallen dir richtige Sexgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!

Weitere Sex Geschichten

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *