Die Mutter meiner Freundin gefickt
Erotische Geschichten

Die Mutter der Freundin gefickt

0 10996

Die Mutter der Freundin gefickt

Über die Semesterferien wohnte ich bei meiner Freundin und ihrer Mutter. Meine Eltern machten eine Welttour und wollten mich nicht gerne alleine in unserem großen Haus lassen, obwohl ich schon 21 Jahre alt bin. Am Donnerstagabend kam ich aus dem Coffeeshop, in dem ich über die Ferien arbeitete.

Meine Freundin würde erst heute Abend nach Hause kommen, deshalb ging ich ins Wohnzimmer. Die Mutter meiner Freundin, Linda, saß gerade am Esstisch und sagte: „Ich werde gleich die Waschmaschine anschmeißen. Was hältst du davon, wenn du unter die Dusche springst und ich werde deine Arbeitskleidung mitwaschen?“

Ich nickte nur und in diesem Moment stand sie auf und beugte sich nach vorne, um die dreckige Wäsche, die vor ihr lag, aufzuheben. Sie trug ein langes Shirt mit großem Ausschnitt, sodass ich ihre Titten beim Bücken sehen konnte.

Für einen kurzen Moment fühlte ich ein Prickeln in meiner Penisspitze, welches ich jedoch ignorierte. Meine Freundin und ich hatten wirklich lange kein Sex mehr und ihre Mutter war mit ihrem 43 Jahren immer noch sehr scharf.

 

Unter der Dusche

Die Mutter meiner Freundin geficktIch zog mich schnell aus, schmiss meine Sachen in die Ecke und sprang unter die Dusche. Währenddessen musste ich noch an die Titten von Linda denken. Mein Penis wurde sofort hart. Deshalb konnte ich nicht anders, als mich selbst zu befriedigen.

Ich umfasste meinen Schwanz zuerst und machte dann ruckartige Bewegungen auf und ab. Ich spürte die Erektion und stellte mir dabei vor, wie ich die Titten von Linda lecken würde.

In meinem Kopf zog ich ihr auch die Unterwäsche aus und malte mir ihre Pussy aus. Ich dachte mir, dass es bestimmt ein schönes Gefühl sein würde, meinen Penis in ihre Pussy zu stecken.

Dann hörte ich, wie Linda die Tür öffnete und lautstark sagte: „Einen kleinen Moment bitte, ich hole nur schnell deine dreckige Kleidung… Oh mein Gott. Was sehe ich denn da? Masturbierst du in meiner Dusche?”

Mein Herz raste, ich fühlte mich ertappt und drehte mich deshalb weg. Dennoch konnte ich die Finger nicht von meinem Schwanz lassen! Ich stand kurz vor meinem Höhepunkt und ich wollte endlich abspritzen!

Dann merkte ich, wie die Duschtür aufging. Es war Linda! „Brauchst du Hilfe beim Waschen deines riesigen Schwanzes?“, flüsterte sie und stand nackt hinter mir in der Dusche.

Ich war sprachlos, aber mein Penis wollte einfach berührt werden. Im nächsten Moment spürte ich schon, wie Lindas Titten gegen meinen Rücken gedrückt wurden, weil die Dusche etwas eng war und meine Fantasien gingen mit mir durch. Im nächsten Moment nahm sie meinen Schwanz in ihre Hand, kniete sich hin und rieb ihn zuerst zärtlich und dann wurde sie immer wilder.

Währenddessen legte ich mich zurück. Ich genoss jede Berührung von der alten Lady und schließlich fühlte ich etwas Warmes meinen Penis umschlingen. Deshalb schaute ich herab und sah, wie mein Schwanz in dem Mund von Linda steckte!

Ihre Lippen waren total warm, ihre Zunge umspielte meinen Penis einzigartig und ich vergaß sofort, dass sie die Mutter meiner Freundin ist. Bei jeder Bewegung wackelten ihre Titten auf und ab, sodass ich mich nach vorne beugte und diese knetete, während sie mir einen Blowjob gab.

Dabei hatte sie eine ähnliche Technik wie ihre Tochter, weshalb mich auch ihre Bewegungen sehr anmachten! Ich stöhnte laut und sie schien es zu genießen. Aber im nächsten Moment änderte sie plötzlich die Position und stand auf.

Sie hob eines ihrer Beine, wodurch sich ihre Pussy spreizte und ich in ihre Öffnung gucken konnte. Ihre Pussy war fast komplett rasiert und ihre Schamlippen waren geweitet. Ich dachte an ihre sexuellen Erfahrungen, dass sie schon mit vielen Männern gefickt hatte und es machte mich an.

 

Ihre Pussy kommt ins Spiel

Blowjob in der DuscheIch dachte, ich dürfte gleich in ihre Öffnung mit meinem harten Schwanz eintauchen, aber stattdessen packte sie erneut mein Teil und rieb meine Spitze an ihrem Kitzler entlang. Dabei stöhnte sie intensiv auf und bei mir kribbelte es vorne in der Eichel. Dann realisierte ich, dass ich der Mutter meine Freundin beim Befriedigen zuschaute und das mit der Hilfe meines Schwanzes!

Ich schaute ihr für mehrere Minuten dabei zu, in denen sie immer lauter wurde. Dabei merkte ich, wie ihre Pussy immer mehr anschwellte. „Nun werde ich deinen Schwanz in meine Pussy stecken, bis du kommst und du mir das Gehirn wegfickst!“, sagte sie aus einer Selbstsicherheit heraus, die total sexy war.

Sie kam einen Schritt näher, drehte mich in den richtigen Winkel und ging nach hinten, sodass mein Penis in ihr Loch eintauchte. Im ersten Moment stöhnte ich laut auf und als sie mich fickte bzw. ich ihr meinen Schwanz in ihre Pussy rammte, nahm ich meine Hand zur Hilfe. Diese ging nach vorne zwischen ihre Beine und streichelte währenddessen ihren Kitzler.

Meine Berührungen erwiderte sie durch ein lautes Stöhnen. Ich fickte sie für mehrere Minuten, bis sie mit ihrer Hand nach meinen Eiern griff und sie dabei massierte. Dabei war sie zwischendurch etwas grob, aber komischerweise liebte ich ihre harte Art.

„Oh scheiße, dein Schwanz bringt mich bald zum Orgasmus“, schrie sie und ich nahm sie noch härter ran. Mein Penis war ebenfalls kurz vorm Explodieren, denn Linda war eine sagenhafte und sexy Frau mit einer geilen Pussy!

„Oh, ich komme!! Langsamer, langsameeeeeeeeeer!“, schrie sie und ich hörte nicht auf sie. Im nächsten Moment fühlte ich nur, wie sich ihre Pussy kurz verengte und dann um meinen harten Schwanz pulsierte.

Dieses geile Gefühl konnte ich nun aber auch nicht mehr halten, weshalb mein Schwanz jetzt auch explodierte. Mein ganzer Körper zuckte zusammen, mein Atem stockte und mein Sperma füllte die Pussy von Linda.

Nach unserer Dusche gingen wir ins Bett und ich fickte sie ein zweites Mal. Am Abend kam meine Freundin ins Zimmer und erwischte mich, wie ich ihre Mutter vögelte. Ich muss hier wohl nicht erwähnen, dass sie deshalb mit mir Schluss machte und nichts mehr mit mir zu tun haben wollte.

Doch Linda werde ich hoffentlich nochmal wieder sehen!

Er hatte das Glück und konnte die Mutter seiner Freundin ficken! Gefallen dir richtige Fickgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!

Weitere Sex Geschichten

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *