Loading...
Loading...

Zu zweit am Schwanz lutschen
Erotische Geschichten

Seine Freundin hat eine Überraschung für ihn

0 6065

Seine Freundin hat eine Überraschung für ihn

Es war Freitag früh abends und ich war alleine zuhause. Ich hatte mir nichts vorgenommen für den Abend und lag bereits im Bett. Meine Freundin Sarah war bei sich Zuhause, wir haben heute nichts gemeinsam geplant.

Ich wusste dass ihre Eltern übers Wochenende nicht zuhause waren und sie somit alleine zuhause war. Ich lag im Bett und schaute fern, als sie mir plötzlich sehr ernst schrieb, ob ich nicht vorbei kommen könnte. Wir müssten mal miteinander reden.

Mein Puls ist ziemlich in die Höhe geschossen, da dies ja kein Text ist den man wirklich gerne empfängt. Als ich auf dem Weg zu ihr war, gingen mir Tausende von Gedanken durch den Kopf. Was hat sie vor? Macht sie Schluss mit mir? Will sie etwas ändern?

Ich wusste einfach nicht was jetzt Sache ist und hab mich immer weiter in meinen Gedanken vertieft. Als ich schließlich bei ihr ankam, holte ich noch einmal tief Luft bevor ich den Schlüssel rein steckte und die Tür aufschloss. Als ich in ihr Zimmer kam saß sie bereits auf dem Sofa mit einer sehr ernsten Miene.

Da habe ich mir schon das schlimmste ausgemalt. Ich setzte mich neben sie und sie fing an zu reden. Sie sagte mir dass sie gemerkt hat, wie schlecht sie mich in den letzten Wochen behandelt hat. Ich bejahte dies in einem vorsichtigen Ton und lies sie weiter reden.

Sie sagte sie habe sich lange überlegt wie sie es wieder gut machen könnte und ihr wäre was ziemlich gutes eingefallen. Ich freute mich und mir viel ein Riesen Stein vom Herzen, da es ja nichts schlimmes war über das sie reden wollte. Sie sagte wenn ich meine Überraschung haben will, muss ich mir die Augen Verbinden lassen und mich hinter meinem Rücken fesseln lassen.

Langsam merkte ich in welche Richtung das alles ging und es gefiel mir sogar etwas. Ich ließ mich also von ihr mit Handschellen hinterm Rücken fesseln und sie verband mir die Augen mit einem kleinen Schal. Ich konnte überhaupt nichts mehr sehen und war durch die Handschellen absolut wehrlos.

Es dauerte ein paar Sekunden bis sie zu mir kam und mir zum ersten mal die Augenbinde abnahm. Sie stand nun vor mir und präsentierte mir ihre neue heiße Unterwäsche. Sie drehte sich ein paar mal um sich selber, spielte mit ihren Brüsten und ging auch mal mit ihrer Hand in den String hinein.

Zu zweit am Schwanz lutschenFür mich hatte das schon gereicht um richtig Geil zu sein. Sie jedoch kam dann langsam auf mich zu, küsste mich leidenschaftlich und nahm meinen Schwanz in die Hand. Sie hörte nach ein paar Sekunden auf und sagte „Das war aber lang noch nicht alles“.

Ich bekam die Augenbinde wieder auf und es dauerte wieder einen Augenblick bis sie wieder kam und mir die Augenbinde abmachte. Nun stand sie in andere Unterwäsche vor mir, spielte wieder ein wenig an sich rum und setzte sich dann vor mich auf die Couch.

Sie begann den BH aufzumachen und ließ in fallen. Sie zog ihren Tanga aus und legte ihn mir mit einem tiefen Blick in meine Augen auf meinen Schoß, nahm noch einmal meinen Schwanz in die Hand und nahm danach ihre Hand weg.

Sie machte die Beine vor mir auseinander und fing an langsam ihren Kitzler zu Stimulieren. Langsam fing sie an zu Stöhnen und nachdem sie dann aufgegeilt war, hielt sie mir zwei von ihren Fingern hin, die ich ablecken sollte. Ich habe die Finger in den Mund genommen und schön feucht gemacht.

Sie fing an sich zu fingern und wurde immer geiler. Genau so wie ich, ich hielt es schon lange nicht mehr aus und wurde immer geiler. Als ob das nicht schon genug war, machte sie mir aber nach ein paar Sekunden die sie es sich selbst gemacht, wieder die Augenbinde drauf.

Ich fragte mich was jetzt noch kommen könnte dass ich die Augenbinde wieder aufhaben muss. Es sind ein paar Sekunden vergangen bis sie dann anfing mich mit der Augenbinde auszuziehen. Zuerst mein T-Shirt, wofür sie ganz kurz die fesseln lösen musste, sie aber sofort wieder dran machte.

Danach meine Hose und meine Boxershorts. Ich saß also nun nackt, gefesselt und blind auf dem Sofa ihres Zimmers. Sie setzte sich neben mich und fing an mir einen Handjob zu geben. Etwas später benutzte sie dann auch ihren Mund und hat mir ein paar Minuten einen geblasen.

Ich hatte überhaupt nichts dagegen einzuwenden was da passiert, aber fragte mich trotzdem wieso ich die Augenbinde immer noch aufhatte. Sie hörte auf meinen Schwanz zu lutschen und sagte „Ich nehme dir jetzt die Augenbinde ab, aber du musst die Augen erst noch zulassen und darfst sie erst aufmachen wenn ich es dir sage“.

 

Die ganz besondere Überraschung

Ich sagte natürlich ja. Sie nahm mir die Augenbinde ab und ich behielt meine Augen noch eine Weile geschlossen. Als sie sagte ich solle sie aufmachen, traute ich meinen Augen nicht. Sie stand komplett nackt vor mir, zusammen mit ihrer besten Freundin, Celine.

Diese war ebenfalls komplett nackt. Ich wusste nicht was ich sagen soll, denn eigentlich kenne ich meine Freundin nur eher verklemmt und schüchtern was Sex angeht. „Und? Gefällt dir was du siehst?“ fragte sie mich. Natürlich sagte ich dass es mir sehr gefällt, denn das ein oder andere mal hatte ich schon mal den Gedanken wie es wohl wäre ihre beste Freundin zu ficken.

Die beiden haben auch nicht lange nur dort rum gestanden, sondern fingen an miteinander rum zu machen, sich gegenseitig anzufassen und aneinander rumzuspielen. Ich wurde immer geiler und wusste gar nicht was ich machen soll. Sie gingen auf das Bett zu und ich sollte hinterher kommen.

Als sie auf dem Bett angekommen waren nahmen sie mir endlich die Handschellen ab, aber ich sollte jedoch das machen was die beiden sagen. Damit war ich natürlich einverstanden. Ich legte mich zwischen die beiden und sie teilten sich meinen Schwanz.

Sie haben mir zu zweit einen geblasen, während ich mir von beiden die Fotzen vorgenommen habe. Ich fingerte sie und sie fingen langsam an so zu stöhnen, dass die kaum noch meinen Schwanz im Mund behalten konnten. Auf einmal Hörte Sarah auf und kam zu mir nach oben.

Frauen vollgespritztSie fing an mit mir rum zu machen ging aber nach ein paar Sekunden direkt zu Celine und steckte ihr die Zunge in den Hals. Während die beiden rum machten, setzte sich Celine mit ihrer Pussy auf mein Gesicht und ich fing an sie zu lecken.

Ihr gefiel es sehr und sie wollte mehr. Ich nahm also Celine im Doggystyle vor mich und nahm sie von hinten. Meine Freundin legte sich vor Celine und ließ sich von ihr lecken während sie von mir gefickt wurde.

Es dauerte nicht Lange bis Sarah mich auch wollte, sie nahm meinen Schwanz der aus Sarahs Fotze kam noch einmal in den Mund und Legte sich dann auf den Rücken vor mich. Ich leckte sie noch kurz damit sie schön feucht wird, dann schob ich ihr meinen Schwanz rein und fickte sie.

Celine hat sich neben Sarah gelegt und machte mit ihr rum während sie es sich mit den fingern selbst besorgt hat. Während ich dabei war meiner Freundin das Hirn raus zu Vögeln, benutze ich noch meine Finger um es Celine zu besorgen und brachte beide zum Höhepunkt.

Celine Fragte dann Sarah ob die beiden sich mein Sperma wenn ich komme teilen wollen und sie stimmte zu. Als ich also kurz vorm kommen war, stand ich auf und die beiden knieten vor mir und hielten mir ihre Zunge und ihre Brüste entgegen.

Ich hab beide komplett voll gespritzt und sie haben es von sich gegenseitig abgeleckt. Ich war so kaputt das ich es nicht mal mehr geschafft habe mir meine Boxershorts anzuziehen und bin einfach Nackt eingeschlafen, während die beiden noch ein wenig an sich rum gespielt haben.

Träumt nicht jeder Mann mal davon einen Dreier mit seiner Freundin und dessen bester Freundin zu haben? Gefallen dir richtige Sexgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!
Loading...

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Loading...

Wer schreibt hier eigentlich?

Ob es jemanden gibt, der Sexgeschichten genauso liebt wie wir? Gute Frage! Doch wer sind wir überhaupt? Mandy und Torben, 30 und 32 Jahre alt und süchtig nach Erotischer Literatur! Wir schreiben schon länger unsere eigenen Sexgeschichten und machen hin und wieder auch mal erotische Fotoshootings in sehr guter Qualität. Unser halbes Leben besteht aus Sex und allem was noch so dazu gehört.

Hier veröffentlichen wir hin und wieder unsere Geschichten, die wir zum Teil selbst erlebt oder frei erfunden haben. Doch auch Gastschreiber, die ihre Geschichten veröffentlichen, haben wir immer wieder. Du kannst uns auch deine Storys einsenden, klicke dafür auf den Button unter diesem Text. Doch jetzt wünschen wir dir erstmal viel Spaß mit all den geilen Geschichten die es hier zu lesen gibt!

 

Sende uns deine Sexgeschichte!

Loading…