Loading...
Loading...

Zwei Frauen gefickt
Erotische Geschichten

Unerwarteter Sexurlaub auf Thailand

0 8554

Unerwarteter Sexurlaub auf Thailand

Da Ich durch viele Prostituierten und One Night Stands, natürlich auch durch übermässigen Pornokonsum, auf einen relativ harten Sexstil eingeschossen bin und dies nicht unbedingt der Traum der europäischen Frauen ist, bin ich seit einem Jahr mit einer Thai zusammen. Natürlich geht man da auch nach Thailand in die Ferien.

Wir verbrachten daher wundervolle Tage auf Koh Lanta. Nach ein paar Tagen war die berühmte Ferienbumsstimmung aber auch bereits angeknackt und ich dachte über Abwechslung nach. Meine Frau lässt mich ziemlich viel mit sich machen aber halt nur mit sich. Irgendwie muss ich Sie doch dazu bringen, dass Sie eine Gespielin zulässt, waren meine Hauptgedanken am wunderschönen Strand von Lanta.

Wir lagen auf unseren Liegestühlen und ich beobachtete die vor mir liegenden Schlampen, als plötzlich eine Stimme ertönte, «Hallo David» und vor mir stand meine Ex-Lehrtochter Rahel. «Hi Rahel, was machst du denn hier?» fragte ich erstaunt. Sofort kamen mir Gedanken an die Zeit als ich Sie ausgebildet hatte, schon dazumals hatte Sie mich unheimlich Geil gemacht.

Während Sie mich anlächelt und schnippisch die aktuellen Ferien bemerkt, entdecke ich mit grossem Erstaunen Ihren gewaltigen Vorbau! «Was ist mit dir passiert? Was meinst du? Na ist bei dir was noch gewachsen? Fällt das auf?» Zwei Hammer Porno- Titten, nein wieso auch, denke ich mir.

«Ein wenig» bringe ich lächelnd raus. Wir kommen ins quatschen, während meine Frau schon ein wenig eifersüchtig wird. Rahel ist mit Ihrer Mutter hier und die liegt krank im Hotel. Daher lade ich Sie ein mit uns zum Nachtessen zu kommen, auch wenn meine Frau das nicht so toll findet, aber Ihre soziale Seite lässt nicht zu, dass Sie nein sagt.

 

Das Treffen

Dreier auf ThailandWir treffen uns am Abend in einem Restaurant in der Nähe unseres Apartments. Meine Frau hat sich in ein luftiges Sommerkleid geworfen, dass ihre grossen, gemachten, Möpse betont. Da will Sie mir wohl zeigen was für einen Schuss ich mir geangelt habe und wenn ich ehrlich bin, war ich auch stolz auf mich, diese Braut an meiner Seite zu haben.

Nur hat sich Rahel in ein enges kurzes schwarzes gezwängt, was Ihre Figur komplett zeigt. Daher sitze ich mit zwei Hammer Bräuten am Tisch und mein Schwanz ist bereits vom Anblick halbhart! Trotz der anfangs angespannten Stimmung kommen wir ins quatschen und dank Alkohol wird’s bald ziemlich Lustig.

Da meine Frau nur Englisch versteht kann ich Rahel zwischendurch ungehindert auf Deutsch anflirten. Nach einer Weile guckt mich Rahel lüstern an: «Heute vernasche ich euch beide!», sofort schlage ich vor das wir noch einen Schlummertrunk auf unserer Veranda trinken, was Ni auch eine tolle Idee findet.

Auf der Heimfahrt knetet meine Frau auf dem Motorroller bereits meinen Schwanz von hinten und flüstert mir ins Ohr: «Ich bin so geil, heute musst du mich ganz heftig ficken!». Als wir ankommen gehe ich erstmal in unseren Bungalow um Drinks zu mixen. Als ich mit ihnen in der Hand rauskomme, knutschen Rahel und Ni bereits heftig und massieren sich gegenseitig Ihre Möpse.

 

Die Frauen begrabschen sich

Na da schaue ich doch zuerst mal zu, denke ich mir. Rahel zieht das Kleid von Ni herunter, so das Sie mit Ihren Lippen die Warzen von Ni liebkosen kann. Gleichzeitig ist Ni mit Ihren Händen bereits am Kneten der Grossen Brüste von Rahel. Schon bald wandert eine Hand tiefer zwischen Ihre Schenkel.

Das Kleid von Rahel zieht Sie mit der anderen Hand über Ihren Kopf. Ich habe die kleine Schlampe richtig eingeschätzt und sehe nun das Sie nichts drunter hat. Ihre blank rasierte Möse glitzert bereits von Ihrem Saft. Sie schiebt Ihr zum vorwärmen den ersten Finger rein. Schon bald geht Sie runter und bearbeitet ihre Möse mit 2 Fingern und Ihrer Zunge.

Nach dem Ni zuerst langsam die Finger in Ihre feuchte Muschi gleiten lässt, werden Ihre Stossbewegungen immer schneller und härter. Dank Rahels geiler Feuchtigkeit, kommt es zu dem geilem Schmatzgeräusch, dass ich liebe. Nun hatte mich die Geilheit auch so weit, dass ich nicht mehr nur zuschauen kann.

Daher mache ich mich auch nackig und lasse meinen Freund aus der Beengung. Sofort spickt er hoch und zeigt mir an wo er hin will. Daher nehme ich Rahels Kopf in beide Hände und schiebe Ihr meinen harten Schwanz in die Fresse. Sie versucht noch in zu Blasen, aber ich ficke Sie so hart in ihren Mund das Sie nur noch darauf achten kann sich nicht zu verschlucken.

Schwanz reitenImmer wieder schlage ich mit meinem Schwanz an Ihrer Kehle an, während Sie versucht meinen Schwanz mit Ihrem Lippen zu umschliessen. Während ich Sie so richtig geil in den Mund nagle, schaut uns unsere Nachbarin aus dem Fenster zu. Diese Nutte ist auch ziemlich heiss! Ist wohl eine Ferienbegleitung eines alten Sacks. Diese Schlampe muss ich mir auch noch vornehmen. Aber momentan bin ich mit anderen Hammernutten beschäftigt😊

Da Rahels Möse durch die Bearbeitung von Ni schon am Zucken ist, schlage ich Ihnen vor das wir uns nach drinnen verschieben. Ni bemerkt nur Spitz das jetzt mein Schwanz wohl Rahels Möse bearbeiten will. Da Rahel nicht sprechen kann, aufgrund meines feste rein und raus fahrenden Schwanzes, gehe ich davon aus das Ihre grossen Augen ein festes Ja mitteilen wollen.

Also ziehe ich meinen Schwanz aus Ihrem gierigen Mund und trage Sie in die Wohnung. Ich werfe Sie auf unser Bett und bitte Sie, Sich so hinzuknien, dass ich Sie im stehen von hinten nehmen kann. Der Anblick Ihres Straffen Arsches irritiert mich für einen Moment. In meinen Gedanken frage ich mich, warum diese weisse Hure einen Knackarsch wie eine geile Thai hat.

Ni gefällt das Warten gar nicht und packt meinen Schwanz, hält ihn am Schaft und stosst meinen Prügel in Rahels feuchte Möse. Na da lasse ich mich nicht zweimal bitten! Ni lässt meinen Schwanz los und ich packe Rahel fest an den Hüften und ramme meinen Prügel bis zum Anschlag in Ihre enge Fotze rein.

Sie stöhnt auf, und ich bin mir unsicher ob vor Schmerz oder Lust. Muss mich wohl ein wenig zurückhalten. Also fange ich Sie langsam an zu stossen. Währenddessen legt sich Ni vor Rahel hin und massiert sich Ihre Lustgrotte. «Fick mich hart, du geiler Schwanz!», Mmh Rahel gefällt die softe Art wohl nicht, kann Sie haben.

Ich schiebe meine Hände an den Anfang Ihrer Hüfte um voll los rammen zu können und mache noch 2 sanfte Stösse um Sie warten zu lassen. Dann lege ich wie ein Irrer los, Sie Schlaggeräusche meines Beckens an Ihrem Arsch sowie das Schmatzgeräusch das mein Schwanz in Ihrer Möse verursacht machen mich noch geiler als ich bereits bin.

Ni packt Rahels Kopf und drückt Ihn an Ihre Möse und Rahel versucht auch gleich heftig zu lecken, was aber nicht einfach ist, da Ihr Kopf von meinen harten Stössen heftig hin und her wackelt. Das ist wohl meine Frau nicht zu 100% glücklich damit und bearbeitet mit einer Hand sich selbst, mit der anderen versucht Sie Rahels Kopf in Position zu halten.

Daher lege ich mich noch ein wenig mehr ins Zeug, weil ich weiss das Ni ungeduldig ist. So kommt auch bald der Befehl das wir die Stellung wechseln sollen. Da ich bereits kurz vor dem Abspritzen stehe und mein Herz rast, bin ich nicht unglücklich darüber. Rahel will nun mich ficken und ich lege mich aufs Bett. Mein Schwanz steht stramm in die Höhe und glänzt von Rahels Saft.

Gab nicht viele die so unglaublich feucht waren in meinem Leben. Sie lässt mich aber nicht lange in meinen Gedanken uns setzt sich auf mich. Mein Schwanz gleitet wundervoll in Ihre feuchte Spalte und sie legt gleich heftig los. Sie stützt sich auf meinem Bauch ab und Ihre Hüfte lässt Sie rauf und runter springen. Ni drückt mir währenddessen Ihre harten Silikonmöpse in Gesicht und ich schmatze freudig an Ihnen und knete sie feste mit meinen Händen.

Zwei Frauen geficktRahel ist bereits heftig am keuchen und Ihr Saft läuft aus Ihrer geilen Spalte über meinen ganzen Schambereich. Da ich spüre das Rahel bald vor dem Explodieren ist, lasse ich Ni mit Ihrer Fotze vor mein Gesicht knien und beginne Sie heftig zu lecken. Eine Hand an Ihrem Riesenbusen, fest zwirbelnd an Ihrer Harten Knospe, die andere Hand hilft meiner Zunge Ni richtig Höhepunkt zu treiben.

Rahel reitet auf meinen Schwanz bereits zum Höhepunkt und auch Ni saftet meinen Mund voll und schreit Ihre Geilheit heraus. Eigentlich könnte ich auch gleich losschiessen, aber ich halte alles zurück bis meine 2 geilen Nutten Ihren Höhepunkt genossen haben.

Rahel ist ein wenig verwirrt das ich nicht abdrücke, aber Ni Zieht Sie runter von mir und drückt Sie auf die Knie. Ich lasse meinen Schwanz kurz in Ihren hungrigen Fressen säubern und dann muss ich meinen heissen Saft spritzen lassen. Der erste grosse Schwall trifft Rahel links an der Nase und auch ein wenig im Auge, daher lasse die zweite Ladung rechts ins Gesicht klatschen.

Da mein Körper wohl auf diesen Moment hin produziert hat, kleistere ich Rahels Gesicht richtig voll. Die kleine Schlampe geniesst das Kompliment und strahlt vor Geilheit. Natürlich lasse ich meinen Schwanz von Rahel so sauberlutschen das jeder Tropfen noch in Ihren Mund geht.

Ni, die mein Sperma sowieso liebt schleckt das Sperma von Rahels Gesicht. Nach dem Rahel alles von meinem Schwanz im Mund hat, spuckt Ihr Ni das abgeleckte Sperma auch noch hinein, Rahels Augen strahlen weiterhin. Da habe ich mir eine ganz versaute Nutte ausgesucht.

Sie schluckt meine Riesenladung hinunter und leckt sich die Lippen. «Na, das war einmal so richtig geil, aber glaub nicht das wir bereits fertig sind.» «Nana, die nächste Runde muss Ni meinen Schwanz spüren.» Aber Ni hat sich bereits ins Badezimmer verzogen, wäre für mich eigentlich okay wenn ich mich die nächste Runde alleine um Rahel kümmern kann, aber Ni ist nun mal meine Nummer 1. Da warte ich lieber ein wenig was Sie meint. Daher gehe ich zuerst an den Kühlschrank und lasse Wasser in mich laufen. Hab ja ein wenig Flüssigkeit verloren😊.

Ni kommt glücklich und müde aus dem Badezimmer, «Wenn es okay für dich ist, gehe ich schlafen. Du darfst die geile sau aber gerne noch einmal beglücken», sie zwinkert mir zu und gibt Rahel noch einen tiefen, nassen Zungenkuss, mir einen Klapps auf den Arsch und geht ins 2te Schlafzimmer.

 

Die zweite Runde im Schlafzimmer

Rahels Freude macht meinen Penis bereits halb hart und Ihre Forderung nach einem Video und Beglückung ihres Arschloches lassen in zu Stahl erstarren. Sofort installiere ich zwei Kameras und stelle sie auf einen guten Blick auf das Bett ein. Eine nehme ich in der Hand. Die Verwunderung bei Rahel erkläre ich damit, dass Ni und ich uns gerne filmen.

«Na das lass doch einen laufen während du mich fickst!» Wow, diese Schlampe muss ich mir warm behalten. Dann können Ni und Sie einen Wettbewerb mit mir machen wer versauter ist. Völler Vorfreude auf viele Zukünftige geile Ficks, habe ich gar nicht bemerkt wie Rahel auf die Knie gegangen ist und nun leckt sie meinen Schwanz sauber. Vielleicht hätte ich duschen sollen, aber da es meine neue Lieblingsschlampe nicht stört, Ihren alten Saft abzulecken, mache ich kein Drama darum😊.

Mit viel Zungeneinsatz wird er ja auch wieder klinisch rein! Ich Starte ein Video von mir und Ni via Tablet auf dem TV. Diesmal lasse ich sie blasen und mache nur kleine Stossbewegungen, wenn sie in tief reinnimmt. Meine schlaue Fickschlampe bemerkt das ich es geil finde, wenn er weit reingeht und versucht ihn in der ganzen Grösse aufzunehmen.

Da mein Penis eine ganz ansehnliche Grösse hat, muss ich ihn ein wenig in den Rachen schieben um Ihr zu helfen. Klappt nicht ganz, aber doch ziemlich geil. Selbstverständlich filme ich Sie die ganze Zeit dabei und höre die Schmatzgeräusche von Rahel und vom Fernseher.

Fick die SchlampeDa es ein wenig viel ist zu filmen, einen Video zu schauen und eine Schlampe am Schwanz zu haben, lege ich Rahel auf das Bett. Sie geht wohl von der Missionarsstellung aus, ich zeige Ihr aber meine Porno-Missionarsstellung.

Ich gehe halb auf die Knie, stemme meine Beine am Kopfteil des Bettes ab, und lupfe Ihr Becken ein wenig an. Dann pounde ich darauf los, da ich nun weiss das Rahels Fickloch einiges verträgt, nehme ich gar keine Rücksicht mehr. Ich rammle wie ein Hase darauf los und beobachte Rahels Gesicht wie es sich vor Geilheit und Schmerz verzieht. So lange die Lust grösser ist als Qual stört mich dies nicht und so wie es aussieht, meine neuste Eroberung auch nicht.

Voller Überzeugung ficke ich weiter und bewundere wie der Schweiss zwischen den getunten, auch im liegen strammstehenden Titten austritt, höre das Stöhnen von Ihr und von Ni im TV und beobachte Ihre geile Zunge, die versucht die Lippen feucht zu halten. Plötzlich stösst mich Rahel zurück und meint: «Ich will deinen Schwanz im Arsch», da lass ich mich doch nicht zwei Mal bitten, Rahel dreht sich um und zeigt mir noch einmal Ihren kleinen Superarsch und ich setzte meine Spitze an Ihren After an.

Ihre Möse ist eng, aber ihr Arsch scheint zu klein zu sein. Also Spucke ich heftig auf Ihr Loch und meinen Lustprügel, ich versuche mit Kraft das Arschloch aufzustossen. Scheisse, das ist zu eng, denke ich mir und lege noch mehr Spucke und Druck nach. Da ich nicht mit dem Finger voröffnen will, ramme ich mit Anlauf rein.

Schmerz durchströmt mich und auch Rahel schreit auf. Daher lasse ich vorerst alle Bewegung sein. «Fick mich zuerst soft», wünscht Sie und da ich Tränen in den Augen sehe erfülle ich Ihr diesen Wunsch und bewege ich vorsichtig hin und her. Langsam aber stetig erhöhe ich die Geschwindigkeit und den Druck, Rahel windet sich unter meinen Stössen und stöhnt und schreit.

Irgendeinmal muss ihr Körper dies auch lernen und stosse noch härter zu. Immer geiler werdend und durch die fantastische enge baut sich bei mir ein gewaltiger Druck auf. Daher lege ich Vollgas ein und rohre sie heftig durch, die Schreie werden heftiger, aber ich höre immer noch die Geilheit durch.

Da die Reibung wirklich heftig ist und der Anblick meines Schwanzes in Ihrem Arsch auch ziemlich geil, bin ich bereits Ready zum abdrücken. Nach kurzer Überlegung ob ich sie wieder voll sabbern soll, entscheide ich mich dafür der Fotze den Mund zu füllen.

Mich einem lauten Plopp ziehe ich meinen Schwanz raus, drehe Sie um, schiebe ihn in ihr Maul und fange an einen geilen Mundfick zu starten. Das halte ich kurz aus und dann pumpe ich meinen Saft tief in ihren Rachen.

Mit Gurgeln schluckt Rahel meine Sahne runter und lächelt mich an. «Ich hoffe das Video ist gut, dass will ich in Erinnerung behalten». «Baby, ansonsten drehen wir morgen noch einen😉» zwinkere ich Ihr zu.

Völlig Kaput nach dieser harten Arbeit lege ich mich ins Bett und schlafe auch bald ein. Selbst in meinen Träumen denke ich noch an diese geile Nacht.

Welcher Mann hätte nicht gerne einen Dreier mit zwei so heißen Frauen! Gefallen dir richtige Sexgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!
Loading...

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Loading...

Wer schreibt hier eigentlich?

Ob es jemanden gibt, der Sexgeschichten genauso liebt wie wir? Gute Frage! Doch wer sind wir überhaupt? Mandy und Torben, 30 und 32 Jahre alt und süchtig nach Erotischer Literatur! Wir schreiben schon länger unsere eigenen Sexgeschichten und machen hin und wieder auch mal erotische Fotoshootings in sehr guter Qualität. Unser halbes Leben besteht aus Sex und allem was noch so dazu gehört.

Hier veröffentlichen wir hin und wieder unsere Geschichten, die wir zum Teil selbst erlebt oder frei erfunden haben. Doch auch Gastschreiber, die ihre Geschichten veröffentlichen, haben wir immer wieder. Du kannst uns auch deine Storys einsenden, klicke dafür auf den Button unter diesem Text. Doch jetzt wünschen wir dir erstmal viel Spaß mit all den geilen Geschichten die es hier zu lesen gibt!

 

Sende uns deine Sexgeschichte!

Loading…